header

header

Zehn Monate Indien, Neu Delhi.
Hier gehts zu meinem Projekt,
Manzil.

Manzil ist eine Schule, die Förderunterricht für Kinder, Jugendliche, junge & alte Erwachsene anbietet, sie können hier Englisch, Mathe, Naturwissenschaften oder Computerkurse besuchen.
Außerdem  gibt es Theater-, Musik-, und Tanzkurse.

Ich diskutiere jede zweite Woche Montags & Mittwochs für eine Stunde mit einer Gruppe von ca 15 Menschen über das, was in den Köpfen dieser Welt passiert. Ab und zu bemale ich Hände mit Henna oder falte Papiervögel. Ab und zu rede ich über Wasser und plane Aktionen, die in zwei Monaten realisiert sein könnten. 


----------


Die Welthungerhilfe ist meine Entsendeorganisation. 
Das bedeutet, dass sie sich um die Projektvermittlung kümmert, mir viel Orga abnimmt und mich auf meinen Einsatz vorbereitet, mich also sehr unterstützt. 

Für die Durchführung des weltwärts Programms erhält die Welthungerhilfe eine Förderung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
die maximal 75% des Gesamtaufwandes beträgt. 
Die restlichen 25 % muss die Welthungerhilfe selbst finanzieren. Das sind circa 2000 - 3000 Euro pro Freiwilligeneinsatz. 

Die Welthungerhilfe braucht also ein wenig Unterstützung, um die restlichen 25% zu stemmen. 
Und weil ich seit kurzem Ex-Schüler und daher ziemlich arm bin, brauche auch ich Deine Hilfe. 
 Wenn Du Lust hast, für meinen Auslandsaufenthalt zu spenden, dann überweise diese doch bitte auf folgendes Konto:

Sparkasse KölnBonn
Konto 33225
BLZ 37050198
IBAN: DE31 3705 0198 0000 0332 25
BIC: COLSDE33
Verwendungszweck: weltwärts Katharina Kern 

Im Gegenzug dazu wirst du hier (und hoffentlich auf meinem Youtube Kanal) fleißig mit Infos gefüttert.


-----------


Ich hab von den Weltwärtsprojekten der Welthungerhilfe im Newsletter von Viva con Agua gelesen,
hab mich spontan beworben und bin beim Auswahlseminar gelandet.
Viva con Agua ermöglicht es verplanten und festivalverrückten Menschen sich für Trinkwasser- und Hygieneprojekte einzusetzen.
Der Viva con Agua Kosmos reicht aber natürlich noch viel viel weiter.
Mehr Infos findest du hier.